Kuvertieren, Adressieren, Software, Lettershop Thüringen

Unternehmen
Qualität & Sicherheit – seit 1986

1986

Eberhard Bader, Firmengründer und Namensgeber der heutigen BADER GmbH, übernimmt das  Familienunternehmen „Firma Kurt Hellmann“ in Viernau – einen traditionsreichen Mechanikerhandwerksbetrieb, der zu dieser Zeit bereits in der 3. Generation (gegründet 1860) geführt wird.

Der Unternehmensgegenstand, die „Reparatur an mechanischen und elektromechanischen Büromaschinen für die Bevölkerung und gesellschaftliche Bedarfsträger“ sowie die Erweiterung auf die „Reparatur elektronischer Rechner“ im Jahr 1987 legt den Grundstein der weiteren Unternehmensentwicklung. Eberhard Bader wird 1988 zum „Obermeister der Bezirksberufsgruppe des Büromaschinenhandwerks“ berufen.

 

1990

Im Mai 1990 wird die Firma Bader Bürotechnik gegründet, die im Oktober 1991 in die Kapitalgesellschaft Bader GmbH – Postbearbeitungssysteme umgewandelt wird.

Die Wiedervereinigung Deutschlands und der damit einhergehende grundlegende Wandel im wirtschaftlichen Leben eröffnet die Chance auf einen Neubeginn, ohne die traditionellen Werte eines gestandenen Handwerksunternehmens zu verlieren. So gelingt es, die Generalvertretung von Francotyp-Postalia, einem alteingesessenen deutschen Produzenten von Frankiermaschinen, für Thüringen zu erhalten.

Zusätzlich zu Schreibmaschinen, Bürorechnern und dergleichen werden ab sofort auch Frankier- und Kuvertiermaschinen verkauft und technisch betreut. Der Anfangsbestand an Maschinen ist gleich Null. In wenigen Jahren entwickelt sich die Bader GmbH zum Marktführer in Thüringen für Postbearbeitungssysteme und baut Ihren Kunden- und Maschinenbestand kontinuierlich aus. Dies spiegelt sich u.a. in einem Rahmenvertrag mit der Thüringer Landesregierung und den angeschlossenen Behörden wider.

 

1991

Das Unternehmen wächst stetig und es bedarf neuer Mitarbeiter. Neben der Besetzung in der Verwaltung und im Vertrieb nimmt Herr Mario Anding, gelernter "Mechaniker für Datenverarbeitungs- und Büromaschinen", eine Anstellung als Servicetechniker an. Im Herbst 1995 wird Herrn Anding der Meisterbrief im Büroinformationselektroniker-Handwerk verliehen.

 

1999

Mit der Qualifikation zum "Betriebswirt des Handwerks" erhält Herr Anding die Ausbildereignung. In den darauffolgenden Jahren schließen fünf Auszubildende in unterschiedlichen Berufen die Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung ab. Die Qualität der beruflichen Ausbildung in der BADER GmbH wird u.a. mit dem Ausbildungspreis „STIFT 2004“ der Handwerkskammer Südthüringen gewürdigt. 

Ein hohes Ansehen bei Kunden und Partnern erlangt das Unternehmen BADER GmbH insbesondere durch seine regionalen Servicetechniker. Mit Sachverstand und individueller Klasse nimmt man sich den Wünschen seiner Kunden an. Eine Vielzahl an Zertifikaten für Individualschulungen, herstellerbezogene technische Trainings und Software-Schulungen sind Indiz für die Identifikation mit dem Unternehmen.

 

2002

Erste Aufträge für den Druck und Versand von Rechnungen, personalisierten Schreiben und Mailings werden für ausgewählte Kunden übernommen. Herr Bader und Herr Anding teilen sich die Geschicke der BADER GmbH als geschäftsführende Gesellschafter. Das Unternehmen blickt in der jüngeren Unternehmensgeschichte bereits auf stolze 16 Jahre zurück. 

 

2008

Im Herbst 2008 wird mit der BADER Datenverarbeitungs GmbH ein eigenes Dienstleistungszentrum für die Datenverarbeitung sowie den Druck und Versand von Auftragsdaten gegründet. Dieses richtet sich in erster Linie an Kunden aus dem kommunalen Umfeld, regionale Stadtwerke, Abfallwirtschaftsbetriebe und die Wasser-/Abwasserbehandlung. Zusätzlich werden typische Lettershop-Arbeiten abgewickelt.

Einzigartig in der Region ist das Zusammenspiel zwischen der Anwendung hochmoderner Technik einerseits und dem Angebot selbiger. So werden in der BADER Datenverarbeitungs GmbH in einer datenschutzrechtlich geprüften Arbeitsumgebung sensible Kundendaten mit Systemkomponenten und Maschinen verarbeitet, welche die BADER GmbH wiederum ihren Kunden im Projektgeschäft anbietet.

 

2013

Die BADER GmbH wird Partner von Neopost und erweitert ihr Produktangebot um Adressier-, Frankier- und Kuvertiermaschinen im hochvolumigen Bereich. Im Jahr 2016 wird die Vertriebs- und Servicepartnerschaft mit Pitney-Bowes besiegelt – ein weiterer Schritt, um innovative Produkte und Lösungen, rund um die moderne Postbearbeitung, anbieten zu können. 

Sondermaschinen und Hochleistungs-Kuvertiersysteme aus dem Hause Müller Apparatebau GmbH "Made in Germany" sowie Softwareentwicklungen der Printcom (Schweiz) AG runden das Portfolio perfekt ab.

Erfahrungen werden 1:1 an Kunden und Interessenten weitergegeben. Die Servicequalität ist in Bezug auf Fachwissen und Reaktionszeit ein Novum in diesem speziellen Markt. Täglich meistern wir neue Herausforderungen, ohne unsere Kernkompetenz, die Postbearbeitung, aus den Augen zu verlieren. Ob Frankiermaschine, Kuvertiermaschine, Output-Management, elektronischer Briefverkehr oder Massenversand von Rechnungen und Mailings.

 

2016

Im Jubiläumsjahr blicken wir auf bewegende 30 Jahre BADER zurück. Die Weichen werden gestellt für sich ändernde Märkte im rasant voranschreitenden digitalen Zeitalter. Ein Netz von starken, über die Jahre gewachsenen Partnerschaften bildet die Basis für künftige Entwicklungen und Chancen.  

 

2017

Mit dem Start in das Jahr 2017 werden alle operativen Geschäftstätigkeiten in der BADER GmbH zusammengeführt und in Geschäftsbereiche, wie Produkte & Zubehör, Software, Service sowie Datenverarbeitung & Lettershop, unterteilt. Klare Strukturen und Verfahrensweisen bilden das künftige Herzstück eines innovativen, mit dem Markt vernetzten Unternehmens: BADER.network.